Weltblutspendetag

14.06.2019

WIKIPEDIA: Der Weltblutspendetag (engl. World Blood Donor Day, in Deutschland auch Weltblutspendertag genannt) wird am 14. Juni begangen. Am 14. Juni 1868 wurde Karl Landsteiner, der Entdecker der Blutgruppen, geboren.

Der Weltblutspendetag wurde im Jahr 2004 von vier internationalen Organisationen ausgerufen, die sich für sicheres Blut auf der Basis freiwilliger und unentgeltlicher Blutspenden einsetzen: Weltgesundheitsorganisation (WHO), Internationale Organisation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften, International Society of Blood Transfusion und International Federation of Blood Donor Organizations.

Der Tag soll Menschen daran erinnern, dass Menschen mit Blutverlust (z. B. Gebärende und Unfallopfer) Blutspenden benötigen. Einige Empfängergruppen benötigen Vollblutspenden; andere benötigen einzelne Blutbestandteile, z. B. Erythrozyten (rote Blutkörperchen), Thrombozyten (Blutplättchen), Blutplasma (s. Plasmaspende) oder Stammzellen.

Download (Kalenderprogramm)

Teilen