facebook live mit Johanna Bamberg-Reinwand

30.11.2021, 19:00 Uhr | online

fb live 2021 11 30
Ampel, Boostern, Kanzlerwahl Facebook-Live des SPD-Unterbezirks: Johanna Bamberg-Reinwand im Gespräch mit Sabine Dittmar

Corona, aber auch die Ampel und ein Kanzler Olaf Scholz werden im Mittelpunkt stehen, wenn sich am Dienstagabend, 30. November, von 19.00 bis 20.00 Uhr die Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Rhön-Haßberge, Johanna Bamberg-Reinwand, auf der Facebook-Seite der Haßberg-SPD live mit Sabine Dittmar „trifft“. Die SPD-Abgeordnete aus dem Wahlkreis wird dann unter dem Motto „Berlin hautnah: Ampel, Boostern, Kanzlerwahl“ über die aktuelle Lage berichten und gerne auch Fragen beantworten, die im Chat oder vorab per Mail gestellt werden können.

„Die Ampel steht!“ Johanna Bamberg-Reinwand greift einen Satz auf, mit dem Olaf Scholz am Mittwoch bei der Vorstellung des Koalitionsvertrags sein Statement eingeleitet hat. Ein Satz, der für die Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Rhön-Haßberge für Aufbruch steht. „Unser Land steht vor Herausforderungen und bekommt eine Regierung, die sich diesen stellen und sie meistern will.“ Schon kurz nach Nikolaus soll Olaf Scholz zum Kanzler gewählt werden. „Es ist viel los im politischen Berlin“, meint Johanna Bamberg-Reinwand auch mit Blick auf Corona und die Entscheidungen, die der Bundestag zur Eindämmung der Pandemie getroffen hat und treffen wird.

Die Gesetzgebung rund um die Virus-Bekämpfung hat Sabine Dittmar maßgeblich mitgestaltet. „Es ist schön zu sehen, dass eine Abgeordnete aus unserer Region in Berlin aktuell in der ersten Reihe steht“, findet die Vorsitzende des SPD-Unterbezirks. Was es von dort zu berichten gibt, das wird Johanna Bamberg-Reinwand am Dienstag, 30. November, erfragen. Da „trifft“ sie sich nämlich von 19.00 bis 20.00 Uhr virtuell mit Sabine Dittmar zu einem Facebook-Live auf der Seite der SPD-Bundestagsabgeordneten (@SabineDittmarMdB) und des SPD-Kreisverbands Haßberge (@SpdHassberge).

Unter der Überschrift „Berlin hautnah: Ampel, Boostern, Kanzlerwahl“ wird die Maßbacherin gewiss ein wenig aus dem Bundestags-Nähkästchen plaudern, aber auch klar machen, warum Boostern, aber auch die Entscheidung für eine Erstimpfung so wichtig sind, um die Pandemie effektiv bekämpfen zu können.

„Impfen ist der Weg raus aus der Pandemie“, macht die SPD-Gesundheitsexpertin klar. „Wir müssen jetzt zügig mit dem Boostern vorankommen, um vor die vierte Welle zu kommen.“ Das Impftempo ziehe zwar aktuell an, sei aber noch immer deutlich zu niedrig. „Als Medizinerin kann ich nicht nachvollziehen, warum es noch immer 15 Millionen Menschen in Deutschland gibt, die sich nicht impfen lassen wollen. Niemand ist unverwundbar - Impfungen schützen hingegen sehr zuverlässig vor schweren beziehungsweise tödlichen Krankheitsverläufen. Deshalb ist jetzt mehr denn je Solidarität gefragt.“

Fragen an die SPD-Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Bad Kissingen können entweder am Dienstagabend live via Chat gestellt oder vorab per Mail an info@spd-hassberge gesendet werden.

„Berlin hautnah – Ampel, Boostern, Kanzlerwahl“: Die SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Dittmar.

Foto: Maximilian König | Büro Dittmar | SPD

Download (Kalenderprogramm)

Teilen